VOR-BILDER – DIE POESIE DER DINGE, ANJA NOWAK, ARNOLD BERGER, MITTWOCH 29. JULI 2020, 19 UHR

Vor-bilder – Die Poesie der Dinge

Wir beobachten Objekte. Sie zeigen Spuren, welche nicht „spurlos“ verschwinden. Die Anwesenheit der Spur zeitigt ein Geheimnis. Jede Spur ist geheimnisvoll, weil sie von einer Abwesenheit spricht. Die Spur ist ein Gegenwärtiges, das von seinem eigenen Verschwinden berichtet.
Wir bekommen einen Einblick. Einen Einblick in das, was ist. D.h. wir blicken in etwas hinein, verschaffen uns einen Einblick. Diesen Einblick verschaffen wir uns von außen, weil wir uns nicht in dem befinden, in das wir blicken. Wohinein wird geblickt? „In das, was ist“,

Was ist aber?

Anja Nowak
www.anjanowak.com

Arnold Berger
www.arnoldberger.at

Eröffnung: Mittwoch 29. Juli, 19 – 22 Uhr
Ausstellung bis 4. August
Öffnungszeiten: Freitag 15 Uhr – 18 Uhr