TROPENOPER, IMRE NAGY, SUSANNE MIGGITSCH, STEFAN KLAMPFER UND VERONIKA GAHMEL FREITAG 4. OKTOBER 2013

2

02_01

Imre Nagy O.T. (Skulptur), 2013

02_03

Imre Nagy O.T. (Skulptur), 2013

02_02

Susanne Miggitsch O.T. (Fotografien), 2013

02_09

Stefan Klampfer O.T. (Kunstdruck), 2013

02_08

Veronika Gahmel O.T. (Skulptur), 2012-2013

Jede/r der Beteiligten tastet sich vorsichtig in seiner Arbeitsweise an den Raum heran, jedem/r fallen andere Dinge auf. Der Blick wird geschärft, man erkennt, der Schritt rückwärts ist notwendig um als Kollektiv einen Schritt vorwärts zu machen. Es ist von einem positiven Reibungsprozess die Rede, aber vor allem vom Interesse am Dialog und dem Auftauchen von Überraschungsmomenten.
In der Ausstellung treffen verschiedene Objekte, Skulpturen, Zeichnungen und Fotografien aufeinander. Im Dialog der einzelnen Elemente untereinander manifestiert sich der Dialog der Zusammenarbeit. Dieser wird vom Wechselspiel zum konkreten Moment. Zum konkreten Moment der Ausstellung: der Betrachtung.

Imre Nagy
Geboren 1975 in Budapest, Ungarn. Lebt und arbeitet in Wien und Greifenstein.

Susanne Miggitsch
Geboren 1986 in Graz. Lebt und arbeitet in Wien.

Stefan Klampfer
Geboren 1979 in Kitzbühel. Lebt und arbeitet in Wien.

Veronika Lucia Gahmel
Geboren 1982. Lebt und arbeitet in Wien.