DER RAUM DER ETABLIERUNG DES VERSUCHS, DIE KUNST DES RICHTIGEN ZEITPUNKTES, MATHIS GASSER, SIGGI HOFER, UTE MÜLLER, SVEN SACHSALBER, MICHAEL STRASSER FREITAG 7. JUNI 2013

Michael Strasser – InverSion (Bodenarbeit), 2013

Siggi Hofer – THIS (Wandarbeit), 2013

Mathis Gasser – In the musem 2 (Film), 2012-2013

Siggi Hofer / Sven Sachsalber – London 2013 (Video), 2013

Ute Müller – O.T. (Wandarbeit), 2013

EIN FILM LÄUFT AUF EINEM MONITOR (IN THE MUSEUM 2 VON MATHIS GASSER)
EIN THRILLER IM MUSEUM. DER GEFAHR FOLGEND, DIE GEFAHR FÜRCHTEND.
ACTION LÄSST NICHT AUF SICH WARTEN. KOMMT NICHT ZU KURZ.

MUNTERES BLÄTTERHÄNGEN MIT HAMMER UND NÄGELN AUF EINEM ZWEITEN MONITOR (LONDON 2013 VON SIGGI HOFER / SVEN SACHSALBER).
MIT ACHTFACHER GESCHWINDIGKEIT DER REALITÄT EINEN SCHRITT VORAUS. DAS VERFREMDETE HÄMMERN-GERÄUSCH LEGT SICH WIE EIN RHYTHMUS, DER KEINER IST, ÜBER DEN ORT DES GESCHEHENS.

UTE MÜLLER ARBEITET GENAU JETZT, GENAU HIER UND IST SO SCHNELL WIE SIE GEKOMMEN IST AUCH WIEDER VERSCHWUNDEN. ABER ETWAS VON IHR BLEIBT HIER, BEINAHE EWIG.

ANDREAS PERKMANN BERGER, RAINER STADLBAUER UND VIKTORIA MAYER HABEN IHREM RAUM DEN ÜBERNAMEN „SUPER“ GEGEBEN UND GEWÄHREN IHM AB UND AN SUPER ZU SEIN.

„DIE PRÄDIKATION EINES RAUMES“
„DIE VERMENSCHLICHUNG EINES RAUMES“

MICHAEL STRASSER VEREDELT DEN RAUM, HEBT IHN GERADEZU AUS DER TAUFE UND GIBT IHM EIN LOGO, DAS ER VERDIENT.

WAS PASSIERT? WARUM PASSIERT ES? KÜNSTLER ÜBEN IHREN BERUF AUS. BETEILIGEN SICH AN EINER AUSSTELLUNG. PUNKT! PUNKT? SIGGI HOFER NOTIERT ALLE NAMEN. ER VERSUCHT MIT SEINER KONZEPTION ZU STOPPEN; GANZ KNAPP BEVOR ALLES GEFAHR LÄUFT EINE AUSSTELLUNG ZU WERDEN. BZW NUR KNAPP, ABER SOUVERÄN AM „EINE AUSSTELLUNG SEIN“ VORBEI ZU SCHRAMMEN. NUR MILLIMETER. NUR MILLIMETER AN EINER KATASTROPHE VORBEI.

SIGGI HOFER