TRANSFER: CHRISTOPH SRB, REINHOLD ZISSER, IM RAHMEN VON EYES ON, FREITAG 28. OKTOBER 2016, 19 UHR

 

 

Reinhold Zisser

 

Christoph Srb

 

Es sind Versatzstücke aus einem alten Fotolabor der 60er Jahre, welche die Basis der Schau von Christoph Srb und Reinhold Zisser im Kunstraum SUPER bilden.

Reinhold Zisser brachte für diese Ausstellung im Rahmen von eyes on – Monat der Fotografie vier Behälter aus Steingut nach Wien, hergestellt von MAFI, einer Tochterfirma von AGFA. Weitaus länger als in ihrer funktionalen Nutzung verbrachten die vier säulenartigen Gefäße liegend im Garten der Familie des Künstlers. Die ersten Jahrzente unter einem Nussbaum. Nachdem der Baum gefällt wurde verwucherten sie in der Wiese, von Brennesseln überragt. Entwickeln / Wässern / Fixieren / Wässern. Dies ist die Reihenfolge der analogen Filmentwicklung und dieser Aufgabe entsprechend wurden die Behälter einst befüllt. Als Objekte konnotieren sie die dadurch entwickelten, hunderttausenden Bilder genauso wie die ihnen eigentümliche Geschichte, welche sich schlussendlich in ihrem Fundort abzeichnet.

Christoph Srb verfolgte den Abtransport der Behältnisse und dokumentierte den Fund- / Lagerort nachdem die Objekte entfernt wurden. Auf dem Bild, das Srb in das Medium der Malerei übersetzte, bezeugen die Abdrücke der abwesenden Gefäße im Gestrüpp von deren langen Gegenwart in der Landschaft. Als Trägermedium wählte Srb eine Alu-Dibondplatte, die ebenso, wie ein in seiner Malerei abgebildeter Stativkopf, auf das Medium der Fotografie verweist.

Ausstellungseröffnung: 28. Oktober 2016, 19 Uhr
Dauer der Ausstellung: 29. Oktober – 6. November 2016
Öffnungszeiten auf Anfrage

Christop Srb
www.christophsrb.com

Reinhold Zisser
www.reinholdzisser.com